Einnässen

Dem Kind beizubringen, das Töpfchen oder die Toilette zu benutzen, wird auch als „Sauberkeitserziehung" bezeichnet.
Bei vielen Kindern verläuft die Sauberkeitserziehung völlig problemlos.

Die meisten Kinder im Alter von etwa zwei bis drei Jahren lernen ihren Körper zu kontrollieren und möchten selbstständig werden.
Sie möchten dann wie große Kinder und Erwachsene keine Windel mehr tragen, sondern die Toilette benutzen.

Wichtig ist, dass Sie Ihrem Kind hierbei Zeit lassen. Das Kind muss lernen, einen Vorgang, der zunächst unwillkürlich abläuft, willentlich zu steuern.
Vor allem nachts brauchen die meisten Kinder noch einige Zeit, um dies zu lernen.

Für manche Kinder und ihre Eltern kann die Sauberkeitserziehung aber zu einem langjährigen Problem werden.
Kinder nässen sich zum Beispiel unwillkürlich ein und haben große Schwierigkeiten, ihre Blase zu kontrollieren.
Fast 10 Prozent der Siebenjährigen und noch etwa 5 Prozent der Zehnjährigen leiden darunter.

Hier erfahren Sie, wie Sie Ihrem Kind dabei helfen können und welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt:
www.elternimnetz.de/kinder/sorgenkinder/einnaessen.php

Ihre Browserversion ist veraltet.

Die Familien.app ist mit veralteten Browsern wie dem Internet Explorer 11 nicht kompatibel. Bitte nutzen Sie um schnell & sicher zu surfen einen modernen Browser wie Firefox, Google Chrome, oder Microsoft Edge.